header banner
Default

Massenflucht infolge der enormen Waldbrände in Kanada - DW - 1808 2023


In Kelowna im Westen des Landes wurde der Notstand ausgerufen. Die 150.000 Einwohner sollten bereit sein, ihre Häuser gegebenenfalls sofort zu verlassen, erklärte die Stadtverwaltung. Die Bürger der Stadt weit im Süden der Provinz British-Columbia wurden aufgerufen, sich auf längere Abwesenheiten aus ihrer Heimat einzustellen. Für etwa 5500 Häuser gilt akuter Evakuierungsalarm. Deren Bewohner müssen gegebenenfalls umgehend ihre Wohnungen verlassen.

Rauch über dem Okanagan-See
Rauch über dem Okanagan-SeeBild: Joe O'Connal/Canadian Press/Zuma/picture alliance

Am Dienstag war das Feuer über den Okanagan-See übergesprungen und brach am Ostufer aus, wo es nun Kelowna bedroht. Die Feuer seien nur noch etwa zehn Kilometer von der Stadt entfernt, hieß es. Behörden warnten, für die gesamte Provinz gelte angesichts von Trockenheit und Hitze eine erhöhte Waldbrandgefahr. British-Columbia ist etwa dreimal größer als Deutschland.

Wettlauf gegen die Zeit

VIDEO: Waldbrände wenige hundert Kilometer südlich des Polarkreises | DW Nachrichten
DW Deutsch

Rund 1400 Kilometer weiter nördlich in der kanadischen Provinz Northwest Territories liefern sich Feuerwehr und Rettungskräfte ein Wettrennen mit sich nähernden Bränden bei der Evakuierung der 20.000-Einwohner-Stadt Yellowknife. Die komplette Regionalhauptstadt soll evakuiert werden. Auch dort wüten die Waldbrände nur noch wenige Kilometer von der Stadtgrenze entfernt. Sollte es nicht regnen, könnten die Flammen am Wochenende die Außenbezirke erreichen, warnte der regionale Umweltminister, Shane Thompson, auf einer Pressekonferenz. Feuerwehrleute versuchen, ein Näherrücken des Feuers mit dem Fällen von Bäumen und dem Aufstellen von Wasserkanonen zu verhindern.

Flucht aus Yellowknife in schier endlosen Autokolonnen
Flucht aus Yellowknife in schier endlosen AutokolonnenBild: PAT KANE/REUTERS

In Yellowknife hatten am Donnerstag Flugzeuge etwa 1500 Menschen ausgeflogen. Für Freitag sind 22 Starts geplant. Die Behörden schätzen, dass sie rund ein Viertel der Einwohner auf dem Luftweg in Sicherheit bringen können. Viele Einwohner hätten die Kleinstadt in langen Autokolonnen über die einzige noch offene Ausfallstraße verlassen, teilten Behörden mit. Auf beiden Seiten der Landstraße, die aus Yellowknife herausführt, brennt es stellenweise bereits.

Großflächige Waldbrände in Kanada

Kanada durchlebt derzeit die schlimmste je registrierte Waldbrand-Saison. Landesweit sind über Tausend Brände aktiv, darunter 265 in den Nordwest-Territorien. Dort gingen bislang mehr als 21.000 Quadratkilometer Wald in Flammen auf. Insgesamt verbrannten in Kanada in diesem Jahr bereits rund 13,7 Millionen Hektar Wald, vier Menschen kamen bei Waldbränden ums Leben.

Wissenschaftlern zufolge führt der Klimawandel zu häufigeren und heftigeren Waldbränden. In den Prärieprovinzen im Westen Kanadas stieg die Durchschnittstemperatur nach Angaben des Ministeriums für Umwelt und Klimawandel seit Mitte des 20. Jahrhunderts um 1,9 Grad Celsius.

qu/hf (rtr, dpa, afp)

Sources


Article information

Author: Debbie Mendoza

Last Updated: 1703411282

Views: 897

Rating: 4.3 / 5 (76 voted)

Reviews: 83% of readers found this page helpful

Author information

Name: Debbie Mendoza

Birthday: 1960-04-16

Address: 83931 Richard Creek Suite 801, Nunezmouth, RI 77668

Phone: +3525801177492286

Job: Virtual Reality Developer

Hobby: Writing, Raspberry Pi, Poker, Coin Collecting, Snowboarding, Arduino, Gardening

Introduction: My name is Debbie Mendoza, I am a proficient, Adventurous, brilliant, risk-taking, daring, audacious, courageous person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.